Immer mit der Sonne

aktuell, 24.05.2024

Waldeidechse - weit verbreiteter Sonnenanbeter.

Auch in der Tierwelt werden Sonnenbäder geschätzt - so machte es sich gestern auch diese Eifeler Waldeidechse auf einem sonnengewärmten Felsen gemütlich und posierte für uns gleich noch für ein Foto.

Waldeidechsen sind die mit am weit verbreitetsten Reptilien der Welt  - ihr eurasisches Verbreitungsgebiet reicht von Irland und dem Nordwesten Spaniens bis nach Ostsibirien. Die Waldeidechse kann ausgewachsen eine Länge von bis zu 18 cm erreichen und ist unter anderem in Mooren, Heiden, aufgelassenen Steinbrüchen sowie auf Waldflächen und -rändern zu finden - sowohl im Flach- als auch im Bergland.

Waldeidechsen sind wahre Sonnenanbeter - und das nicht ohne Grund. Trächtige Weibchen benötigen die Sonnenwärme, damit sich die Eier im Mutterleib richtig entwickeln können. Wandert die Sonne, wandert das Weibchen einfach mit. Was  Waldeidechsen von den meisten anderen Reptilien unterscheidet: Sie sind lebendgebärend, müssen die Eier als nicht an schattigen Orten zurücklassen. So profitiert der Nachwuchs gleich von Beginn an von den so wichtigen wärmenden Sonnenstrahlen.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Wenn Männer sich mit ihrem Kopf beschäftigen, nennt man das 'denken'. Wenn Frauen das gleiche tun, heißt das 'frisieren'."

    Anna Magnani